Öffnungszeiten

Von Dienstag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung!
Tel.: 0680/2194149

(keine Spättermine möglich)

Liebe Kundin,

die beste Voraussetzung für haltbare Nägel ist eine gesunde Nagelplatte. Krankheiten wie Diabetes etc., Medikamente (z.B. Cortison), übermäßiger Alkohol- und Nikotingenuss können die Nagelbildung negativ beeinflussen.
Informieren Sie mich bei Allergien und Medikamenteneinnahmen sowie bei hormonellen Störungen und Schwangerschaft.
Da eine optimale Haftung des Modellagematerials evtl. nicht gewährleistet ist.

Ihre Kunstnägel sind etwa 60mal so belastbar wie natürliche, müssen jedoch, um Nägelbrüche zu vermeiden, bei heftigem Stoß oder Druck brechen. Im Notfall können Sie mit Nagelkleber kleben, aber bitte baldmöglichst erneuern lassen.

Jede Modellage ist eine kleine Veränderung am Körper. Besonders bei der Neumodellage könnte ein leichter Druck oder ein ungewohntes Gefühl entstehen. Zwischen 1 bis 2 Tage benötigt man, um sich an die neuen Nägel zu gewöhnen.

Die Länge Ihrer neuen Nägel sollte Ihrem Lebensstil angepasst sein und nicht bei Beruf, Haushalt, Sport oder Hobby stören.

Schneiden bzw. knipsen Sie Ihre Kunstnägel nicht! Dadurch können sie splittern bzw. brechen und durch die entstehende Spannung kann der Naturnagel verletzt werden.

Feilen Sie nur mit einer für Kunstnägel geeigneten Feile oder rufen mich für Reparaturen an! Metallfeilen eignen sich nicht zum Kürzen von Kunstnägeln.

Selbstverständlich können Sie Ihre Kunstnägel auch lackieren, über 200 Nagellackfarben bieten Ihnen jede Möglichkeit! Der Lack haftet wochenlang. Um das Gel/ Acryl vor Verfärbungen zu schützen, tragen Sie vor dem Lackieren bitte immer einen klaren Unterlack auf.
Lackieren Sie Ihre Nägel nie in der Sonne (Bläschenbildung) oder unmittelbar nach dem Baden bzw. Duschen.
Lackierte Nägel zum Trocknen nicht anhauchen, der Nagellack bleibt sonst weich.

Zum entfernen benutzen Sie bitte nur acetonfreien Nagellackentferner. Andere Entferner können die künstliche Nagelschicht angreifen.
Vermeiden Sie möglichst Kontakt mit scharfen Putzmitteln und Chemikalien und tragen bei Hausarbeiten mit solchen bitte Handschuhe, da diese die Nägel angreifen! Tragen Sie auch bei Gartenarbeiten immer Handschuhe (eine Nr. größer, wenn Ihre Nägel nun  bedeutsam länger sind).

Reinigen Sie regelmäßig Ihre Nagelunterseiten mit einer Handbürste/Zahnbürste.  Gerade unter dem Nagel sammeln sich viele Bakterien. Bitte diesen niemals mit einem spitzen Gegenstand bearbeiten.

Knibbeln Sie nie am abgesprungenem /gesplitterten Material. Dadurch werden Sie den kleinen  Schaden nur vergrößern und verletzen evt. Ihren Naturnagel. Dieses kann bis zu einer  Nagelbettentzündung führen und bis diese abgeheilt ist, kann keine Modellage durchgeführt werden.

Je nach Wachstum und Beanspruchung der Nägel sollten diese nach 3 – 4 Wochen aufgefüllt werden, da der Naturnagel unter der Gel/ Acryl- Modellage ungestört wachsen kann und somit eine „Lücke“ zwischen Nagelrand und Modellage entsteht.

(eventuell nach max. 2 Wochen ein kleines Service machen lassen –> verfeilen + Glanzschicht)

Setzen Sie Ihre Nägel bitte niemals als Werkzeug ein, denn Sie können trotz bester Verarbeitung im schlimmsten Fall auch den Naturnagel verletzen. Vorsicht beim Öffnen von z. B. Autotüren, Kofferraumhauben, Kunststoffkisten oder beim Anheben  schwerer Gegenstände. Sie könnten evt. abrutschen. Darum soweit es möglich ist, mit den Fingerkuppen arbeiten oder greifen.
Ihre Nägel bestehen aus Kunststoff und können schmoren. Aus diesem Grund Vorsicht beim Anzünden von z.B. Kerzen.
Doch zunächst erfreuen Sie sich an Ihren neuen, nun ständig TIP-TOP gepflegten Fingernägeln.

Ihre Nagelfee

Pages: 1 2